Pre-Show 3: Betrunkene Missen auf dem Rigiblick

In der dritten Pre-Show zeigen Giulia Dazzi, Nasibe Ali, Morgane Schaller und Kasandra De Leon ihr schauspielerisches Talent. Geschrei, Trunkenheit, Gelächter, Tränen – das Schauspieltraining wird zu einem Gefühlschaos par Excellence.

Das Stichwort der dritten Pre-Show ist “Persönlichkeit”. Die vier Kandidatinnen bringen beim Schauspiel-Training mit Isabella Schmid im Theater Rigiblick ihre verschiedenen Fassetten zum Vorschein. Nasibe Ali spielt eine junge Frau, die von ihrem Freund betrogen wurde, und Giulia Dazzi nimmt die Rolle der tröstenden Freundin ein. Morgane gibt die frisch Verliebte. Und bei Kasandra knallt’s: lauthals schreit sie Schauspiel-Coach Isabella an, sie soll endlich ruhig sein und sich hinsetzen.

Der Sinn der Übungen? Eine Miss Schweiz muss ihre Schüchternheit ablegen und offen auf Menschen zugehen können. So ist die letzte Aufgabe der vier denn auch, an der Zürcher Bahnhofstrasse Unterschriften zu sammeln: Gegen den traditionellen Bikini-Durchgang beim grossen Finale am 7. November.

Giulia Dazzi und Morgane Schaller haben Isabella Schmid über den ganzen Tag hinweg am meisten überzeugt. Deshalb gibt es bei der dritten Pre-Show gleich zwei Siegerinnen. Giulia und Morgane gewinnen je eine Uhr von Balmain im Wert von 495 Franken.

Corelina – Stiftung für das Kinderherz